Im fairen Wettstreit um den GSL-Pokal

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerferienverdächtigen Temperaturen wurde an der Gesamtschule am Mittwoch, dem 17. Juli 2013 eine bereits liebgewonnene Tradition fortgeführt – die Austragung des Kickfair-Turniers. „Straßenfußball für Toleranz“ – unter diesem Motto kämpften die Klassen der Jahrgänge 5 und 6 um den GSL-Wanderpokal, der ab diesem Jahr sogar vom GSL-Logo geschmückt wird!
Nicht nur das Ergebnis der Fußballspiele auf dem Schulhof und in der Turnhalle zählte, sondern auch das „fair play“, der faire Umgang mit dem Mitspieler und dem Gegner! Zudem gab es viele interessante Parcours, bei denen ebenfalls der Teamgedanke im Vordergrund stand und die von den Klassen größtenteils erfolgreich bewältigt wurden – ob der „blinde Waldlauf“, der „musikalische Zauberwald“ oder die „Mülltüten-Wasserrutsche“. Dass alle Beteiligten viel Spaß hatten, sah man den ganzen Tag über wurde hinterher im Feedback oft geäußert! Als am Ende die Organisatorin Frau Podema die Sieger verkündete, herrschte große Spannung. Die fairste Klasse und damit der Gewinner des Pokals war die Klasse 6.4, in der Gesamtabrechnung (Parcours und Fußballspiele) schnitt die Klasse 5.1 am besten ab! Gewonnen hat damit nicht nur die Sportlichkeit, sondern auch das „fair play“ – ein wichtiger Grundsatz unseres Schullebens.

Juli 2013

Die Gesamtschule tanzt

Am Donnerstag, dem 11.7.2013, war die Sporthalle unserer Schule mal wieder der richtige Ort für alle Tanzbegeisterten: zum zweiten Mal fand hier ein bunter Tanzabend mit Tanzgruppen der Gesamtschule wie auch der Tanzschule Stüwe Weissenberg statt. Präsentiert wurden Choreographien der Tanzrichtungen Hip Hop, Jazz Dance und Zumba, die die TänzerInnen zuvor in den AGs und Tanzgruppen unter der Leitung von Liza Hoeer und Sara Riese einstudiert hatten. Zum Abschluss durften für eine spontane Tanzeinlage auch alle Zuschauer auf die „Bühne“ und wer genau hinsah, konnte sogar unseren Schulleiter das Tanzbein schwingen sehen.
Alles in allem: ein gelungener Abend!

Juli 2013

Podiumsdiskussion am 09.07.2013 - So sah es die Presse

Hier finden Sie zwei Presseberichte, die nach der Podiumsdiskussion erschienen sind (PDFa 520 KB und PDFb 490 KB).

Juli 2013

GSL News – die Schulzeitung passend zum Start der Ferien!

Ihr sucht noch einen passenden Reisetipp und möchtet wissen, welches „Abschlusszeugnis“ zwei Lehrer von den Schülern bekommen? Dieses und vieles mehr könnt Ihr in der 5. Ausgabe der „GSL News“ (PDF 1,7 MB) lesen!

Juli 2013

Mitgliederversammlung des Landeselternrates Gesamtschule NRW

Die nächste Tagung des LER findet am 22.06.2013, um 10:00 Uhr in Europaschule Langerwehe (52379 Langerwehe) statt.
Das Schwerpunktthema der Tagung ist „Mobbing mit neuen Medien und wie geht die Schule pädagogisch und rechtlich damit um.“
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.ler-nrw.de/termine.html.
Bei Rückfragen oder zur Bildung von Fahrgemeinschaften wenden Sie sich an die Vorsitzende der Schulpflegschaft oder Frau Gremme.

Juni 2013

Die vierte Ausgabe der „GSL News“ ist da!

Ihr seid neugierig auf einen spannenden Buchtipp? Euch interessiert das Interview mit unserem neuen Schulsozialarbeiter und Ihr möchtet an unserem brandneuen Gewinnspiel teilnehmen? Dann geht’s hier zur neuen Ausgabe unserer Schulzeitung! (PDF 1,3 MB)

Juni 2013

6. AOK Altstadtlauf Lippstadt 2013 – ein voller Erfolg!

Am Freitag, den 17.5.2013 war es endlich soweit. Der 6. AOK Stadtlauf fand in Lippstadt statt.
Zahlreiche Schüler und Schülerinnen aus Lippstadt und der näheren Umgebung waren vertreten. Wir waren mit insgesamt 68 laufbegeisterten Schülern und Schülerinnen am Start. Selbst unser Schulleiter Ludger Montag nahm erfolgreich am 10km Lauf teil. Damit waren wir die Schule mit den meisten Voranmeldungen! Stolz nahm der Sportlehrer Günter Heine dafür einen Pokal bei der Siegerehrung entgegen.
Mit 21(!) Anmeldungen hatte dabei die Sportklasse 7.2 besonders großen  Anteil an dem Gewinn dieses Preises. Selbst nicht so gut trainierte und laufstarke Schüler und Schülerinnen dieser Klasse haben am 1,4km-Lauf teilgenommen. Sie hatten Freude an der Herausforderung und Lust darauf, für unsere Schule anzutreten.
Der große Zusammenhalt unserer Schulgemeinde zeigte sich auch daran, dass nicht nur einige Lehrerinnen beim Treffpunkt eine Stunde vor Beginn des Laufes anwesend waren und fleißig Fotos gemacht haben, sondern auch viele Eltern tatkräftig die beiden Organisatoren, Herrn Heine und Herrn Montag, bei der Ausgabe der Laufshirts, der Befestigung der Startnummern und späteren Beaufsichtigung der Wechselkleidung unterstützt haben.

In den anschließenden Läufen gab es beachtliche Ergebnisse.

In der Jahrgangsgruppe MJ 12 schaffte Philipp Nottelmann (Klasse 6.3) einen hervorragenden 10. Platz mit einer sehr guten Zeit von 6:03 Min.

Sascha Kloß (Klasse 7.4), Denny Buonincontro und Rahman Topcu (beide Klasse 7.2) erliefen die Plätze 7, 8 und 9 in der Altersgruppe MJ 15 (Jahrgang 1998).

In der zahlenmäßig am stärksten vertretenen Jahrgangsgruppe MJ 13 (Jahrgang 2000) kamen  drei Schüler der Gesamtschule unter die ersten 10. Fabio Zalpur (Klasse 7.1) erlief einen 5. Platz mit der besten Zeit aller Gesamtschüler (5:19 Min.). Aber auch Steven Bril (5:32 Min.) und David Dilmann (5:37 Min.),  beide Schüler aus der Klasse 7.2, waren nur ein wenig langsamer und belegten die Plätze 7 und 8.

Daniel Dakovic und Adam Cieselak (beide aus Klasse 7.2) wurden 9. bzw. 5 bei den Schülern des Jahrgangs 1999 (MJ 14). Jonas Niemeier (Klasse 7.4) wurde dritter Sieger und Lazaro Malassa gewann diesen Laufwettbewerb. Er erreichte die zweitbeste Zeit (5:25 Min.) aller Gesamtschüler.

Noch erfolgreicher als die Jungen waren die Mädchen unserer Schule.

So liefen zwei Mädchen des Jahrganges 2002 unter die ersten zehn. Malina Schroer (Klasse 5.3) wurde 5. und Katharina Cüppers 9. (Klasse 5.4).

In der Wettkampfklasse WJ 12 (Jg. 2001) kamen 7 (!) Mädchen von unserer Schule unter die ersten 10 Plätze. So lief Sina Lüke-Bornefeld (Klasse 5.2) mit einer tollen Zeit von 5:55 Min. nicht nur die zweitschnellste Zeit ihres Jahrgangs, sondern war damit auch die Schnellste von allen teilnehmenden Gesamtschülerinnen.  Auch Rieke Howing (Klasse 5.3; 6:13 Min.)und Katja Ostermann(Klasse 6.3; 6:17 Min.) liefen ausgezeichnete Zeiten und erreichten einen guten 4. und 5. Platz. Die Schülerinnen Hannah Heckmann (Klasse 5.3), Rebekka Gremme (Klasse 6.3), Sophie Kückelheim (Klasse 5.2) und Lisa Dörfer (Klasse 6.3) belegten die Plätze 7, 8, 9 und 10.

Auch in der Wettkampfklasse WJ 13 (Jg. 2000) waren die  Gesamtschülerinnen sehr erfolgreich. Sechs (!) Schülerinnen kamen unter die ersten zehn. Helen Redeker (Klasse 7.4) wurde in der Zeit von 6:16 Min. die glückliche Siegerin ihres Jahrgangs. Weitere gute Platzierungen erzielten Isabella Fust (Klasse 7.4; Platz 4), Schabnam Nikkah Manesh (Klasse 7.2; Platz 5), Felicia Osburg (Klasse 7.4; Platz 6), Marie Körner (Klasse 6.3; Platz 7) und Larissa Everding (Klasse 6.3; Platz 8).

Die Schülerinnen Dania Engelage (Klasse 7.4), Arzu Feizi Oglou, Vanessa Wilhelm, Laura Paketova und Selma Arifi (alle aus der Klasse 7.2) belegten in der Wettkampfklasse WJ 14 (Jahrgang 1999) die Plätze 3 – 7.  In der WJ 15 (Jahrgang 1998) war Yasemin Feizi Oglou (Klasse 7.2) erfolgreich und wurde zweite.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen für das Mitmachen. Ein dickes Dankeschön für tatkräftige Unterstützung auch an die Eltern und anwesenden Lehrer- und Lehrerinnen. So war der Nachmittag ein einmaliges Erlebnis, das hoffentlich lange in Erinnerung bleiben wird und dazu beiträgt, dass die Gesamtschule im kommenden Jahr wieder so zahlreich bei dieser Sportveranstaltung vertreten sein wird.

Günter Heine

„Oh du dickes Ei“ – aus zwei ausgezeichneten Erfolgen werden drei

Beim diesjährigen Wettbewerb „Chemie entdecken" drehten sich die Versuche und Experimente der Schüler rund um das Ei. Ein Thema, das wie schon die letzten beiden von Lisa Dörfer aus der Klasse 6.3 von der Städt. Gesamtschule Lippstadt exzellent und mit sehr großem Erfolg umgesetzt wurde. Die Schülerin musste sich in experimenteller Form mit dem Ei und seinen Bestandteilen auseinandersetzen und die Ergebnisse in ansprechender Form dokumentieren. Mit ihren Ausarbeitungen nahm sie nicht nur zum bereits dritten Mal am Wettbewerb teil, sie erreichte auch dieses Mal erneut den Titel „Teilnahme mit ausgezeichnetem Erfolg“.
Somit erhält sie bei der diesjährigen Preisverleihung am 18.Juli 2013 an der Universität zu Köln ihre Urkunde als Doppelsiegerin persönlich von Schulministerin Sylvia Löhrmann.
Diese Leistung zeichnet sich besonders durch das persönliche Engagement der Schülerin aus, wenn man die materielle und räumliche Ausstattung der Schule bedenkt, die Eigeninitiative erfordert.

Mai 2013

Baum des Jahres schafft ein „Prima Klima“

Lippstadt. Zum Abschluss der Lippstädter "Prima Klima" Woche beendete die Kunst Klasse der Städtischen Gesamtschule Lippstadt ihre naturwissenschaftliche und künstlerische Unterrichtsreihe in Anröchte-Effeln. Am Freitag, dem 03.05.2013 wurde mit Unterstützung des ortsansässigen Heimatsvereins der Baum des Jahres, der Wildapfel, am entstehenden Baumlehrpfad gepflanzt. Projektleiter Peter Strugholtz konnte auf die Tatkräftige Unterstützung der Schülerinnen und Schüler zählen und freute sich auf den ersten Spatenstich. Der Baumlehrpfad zählt 25 verschiedene Baumarten und wird in Zukunft ein lehrreicher Pfad für Groß und Klein sein. Anschließend führte der ehemalige Förster, Herr Stamm, die Klasse durch den anliegenden Wald und erkundete den Forst. So konnte unter anderen eine Specht Höhle erkundet werden. Zurück im Ort schaute sich die Klasse mit Hilfe von Herbert Buschkühle die Kirche der Schutzpatronin Maria-Magdalena an. Hier war die Besichtigung des Glockenturms ein besonderes Highlight. Die Klasse 5.2 bedankt sich bei allen Beteiligten für das "Prima Klima" an diesem Tag.

Jazz Dance AG im Halbfinale

Zum ersten Mal hat die Jazz Dance AG in diesem Jahr am DAK Dance Contest teilgenommen. Mit ihrer Choreographie zu Adeles „Skyfall“ konnten die 10 Tänzerinnen die Jury überzeugen und schafften es prompt ins Halbfinale.
Am Samstag, den 4.5., trat unsere AG so im Rahmen des Soester Bördetags auf dem Marktplatz in Soest gegen die anderen Halbfinalisten der Region an. Mit tatkräftiger Unterstützung der Eltern sowie von Herrn Möller und Frau Riese tanzten die Schülerinnen bei strahlendem Sonnenschein vor einem großen Publikum und lieferten eine prima Leistung ab. Für den ersten Platz und den Einzug ins Finale reichte es zwar diesmal noch nicht, aber der nächste Tanzwettbewerb kommt bestimmt!

Gesamtschüler zeigen sich engagiert im Klimaschutz

Am Mittwoch, dem 24.04.2013, fand an der Gesamtschule im Rahmen der Lippstädter Klimaschutzwoche ein Klimaaktionstag statt. Mehrere Klassen und Kurse hatten sich wochenlang darauf vorbereitet und sich mit vielfältigen Themen des Klimaschutzes beschäftigt.
So bereitete die Naturwissenschaftsklasse 6.3 eine Ausstellung vor, in der alternative Möglichkeiten der Stromerzeugung vorgestellt wurden. Das Spektrum reichte hierbei von Wasserkraftwerken über Photovoltaik-, Solarthermie-, Biogas- und Windkraftanlagen bis hin zu Atomkraftwerken als Beispiel konventioneller Energieerzeugung, deren Ausstieg bereits beschlossen ist.
Die Kunstklasse 5.2 hatte zum Thema „Pflanzen erfassen und analysieren" Kunstwerke gestaltet, die von den Besuchern bestaunt werden konnten. Für dieses fächerübergreifende Projekt sind vor der praktischen Umsetzung  die biologischen Grundlagen bereits im Naturwissenschaftsunterricht thematisiert worden.
Die PRIMA-KLIMA-AG stellte ihre seit dem Halbjahresbeginn geleistete Arbeit vor. Hierzu zählt die Beschriftung der Lichtschalter der Schulräume, die Bereitstellung einer Sammlung für Altbatterien und alter elektrischer Kleingeräte wie Handys und MP3-Player sowie eine Aufstellung des bisherigen Strom-, Wasser- und Gasverbrauchs dieses Jahres. Darüber hinaus machte die AG eine Umfrage, in der sie die MitschülerInnen und LehrerInnen nach ihrem Schulweg fragte: Auf einem Bogen konnten so alle eintragen, ob sie zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit dem Bus, in einer Fahrgemeinschaft oder allein mit dem Auto zur Schule gekommen waren. Außerdem haben die Schülerinnen und Schüler ab sofort die Möglichkeit, sich auf einem Bogen zu Fahrgemeinschaften zu verabreden. Herr Horstmann führte zudem eine Live-Schulung mit einem Raumlüftungsmodell zum Thema „Richtig lüften leicht gemacht" mit den Besuchern sowie Schülerinnen und Schülern durch. Damit die Schule ein solches Lüftungsmodell selbst herstellen kann, war eine Spendenbox aufgestellt.
Als culinarisches Highlight servierte der WP-Hauswirtschaftskurs des Jahrgangs 6 „regionale Gaumenfreuden". In ihren Koch-Outfits machten die Schülerinnen und Schüler eine gewohnt gute Figur und boten gefüllte Biskuitrollen sowie selbst gemachte Pizzastückchen an. Die Gaumenfreuden hatten sich ihren Namen redlich verdient und die Köchinnen und Köche bekamen neben mehrfachem „Hmmm, lecker...!" auch viel Lob zu hören.
Die Schulleitung und unsere Energiebeauftragten Herr Heidrich und Herr Horstmann konnten neben Frau Lakeband als Vertreterin der Stadtverwaltung vor allem einige Eltern begrüßen. Die Aktiven waren von der geringen Resonanz etwas überrascht, aber im Sinne des Klimaschutzes freuten sich alle Beteiligten über die erschienenen Besucher. So lautete das Fazit: „Ein guter Tag im Zeichen des Klimaschutzes!"

Girls‘ und Boys‘ Day an der Gesamtschule

Jährlich findet im April bundesweit der Mädchen- und Jungen-Zukunftstag statt. Schüler/innen der Sekundarstufe I können an diesem Tag in Berufe hinein schnuppern, an die sie bei ihrer beruflichen Orientierung bisher vielleicht nicht gedacht haben. So erkunden Mädchen beispielsweise Berufe aus der Naturwissenschaft, Technik und Informatik, während Jungen Berufe aus dem hauswirtschaftlichen oder sozialen Bereich kennenlernen. Hierbei haben die Schüler/innen ab der Klasse 7 die Möglichkeit, in Betrieben und Firmen praktische Erfahrungen zu sammeln.

Für die 5. und 6. Klassen fanden verschiedene Projekte in der Schule statt, welche sich mit typischen Geschlechterrollen beschäftigten.
Alle Kinder wurden in geschlechtsspezifische Gruppen eingeteilt und hatten die Möglichkeit, in die Welt der weiblichen und männlichen Rollenbilder einzutauchen sowie sich spielerisch und künstlerisch damit auseinanderzusetzen. Die Jungen der Klasse 5 versuchten sich am Herd und zauberten den „Roten Feuerteufel“ – spülen und aufräumen nach dem Schlemmen inklusive. Die Mädchen konnten ihre Stärken beweisen, indem sie bei einem Stationslauf zur Elektrizitätslehre u. a. einen Stromkreis herstellten und eine Glühbirne zum Leuchten brachten. Mithilfe von Raps versetzten sich die Mädchen der Klasse 6 in Jungen und schrieben aus deren Sicht Texte, die sie anschließend „cool“ und „männlich“ präsentierten. Im Zusammenhang damit wurden auch die Vorurteile und Rollenklischees thematisiert und hinterfragt, ob diese wirklich denn stimmten.
Die 7. Klässler/innen erkundeten erstmals in diesem Jahr die Arbeitswelt und erkundigten sich nach den beruflichen Perspektiven sowie Voraussetzungen für die jeweiligen Arbeitsfelder. Auch dieses geschah u. a. im Hinblick auf Gender-Fragestellungen. So sollten sie zum Beispiel in Erfahrung bringen, wie das Zahlenverhältnis von Frauen und Männern ist, die dem Beruf nachgehen, welche Schulabschlüsse benötigt werden oder wie der Verdienst ist.  
Es war ein erfolg- und erfahrungsreicher zweiter Boys‘ und Girls‘ Day an unserer Schule!

Gute Platzierung bei den Fußballkreismeisterschaften!

Lippstadt. Am Montag, dem 15.04.2013 nahmen die Fußballer (Wettkampfklasse 4) der Städtischen Gesamtschule Lippstadt an den Fußballkreismeisterschaften im Soester Jahnstadion teil. Insgesamt 10 Mannschaften spielten in dem Kleinfeldturnier bei sonnigem und warmem Wetter den neuen Kreismeister aus.  In der Gruppe 1 traf die Gesamtschulauswahl auf das Aldegrever-Gymnasium, auf die Christian-Rohlfs-Realschule, das Gymnasium Antonianum und auf das Gymnasium Warstein. In der Gruppe konnte sich die Gesamtschule Lippstadt auf dem zweiten Tabellenplatz behaupten. Lediglich dem späteren Turniersieger, dem Gymnasium Antonianum, musste man sich im Kampf um Platz eins geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 lieferte man sich mit der Lippetalschule ein enges Spiel. Nach einem Rückstand konnte Fabian Kuschnik noch ausgleichen. Den 1:2 Siegtreffer der Lippetaler fiel kurz vor Ende der Partie, so dass die Gesamtschulauswahl einen hervorragenden 4. Platz von insgesamt 10 Mannschaften belegen konnte. Die tolle Platzierung für die Farben der Städtischen Gesamtschule Lippstadt haben Cedrik Topp, Sven Arndt, Louis Hitschfeldt, Constantinos Vavitsas, Luca Böning, Adrian Ponce, Daniele Rocco, Maximilian Kleine, Lennart Krane, Fabian Kuschnik errungen.

April 2013

Känguruwettbewerb 2013 an der Gesamtschule Lippstadt

Am 11. April 2013 fand an der Gesamtschule ein Wettbewerb für mathematisch interessierte Schülerinnen und Schüler statt. Es knobelten und rechneten Kinder aus den Jahrgangsstufen 5, 6 und 7, die für das Lösen der Aufgaben 75 Minuten Zeit hatten. Viele brauchten sogar weniger Zeit und freuten sich anschließend über ihr positives Gefühl nach der Abgabe. Die Motivation für die Teilnahme wird aber auch durch eine Urkunde mit erreichter Punktzahl für jeden/jede und einen Preis für alle belohnt.
Ziel ist es auch in diesem Jahr wieder, die Freude an der Beschäftigung mit mathematischen Aufgaben zu wecken und zu festigen und auch die selbstständige Arbeit zu fördern.

April 2013

„GSL news“ – die Dritte!

Kurz vor den Osterferien ist es mal wieder Zeit für eine neue Ausgabe unserer Schulzeitung! Diesmal unter anderem mit einem Lehrerinterview, einer Reportage über die Jazzdance-AG und einem tollen Buchtipp für die schulfreie Zeit. Ihr seht also: Das Stöbern und Lesen wird sich lohnen!

März 2013

Vorentwurf des Leitbilds der Gesamtschule Lippstadt

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
ab sofort findet sich hier der Vorentwurf des Leitbilds der Gesamtschule Lippstadt. Der Entwurf wurde unter Einbeziehung des Kollegiums von der Steuergruppe verfasst. Über die Klassenpflegschaftsvorsitzenden und die SV gibt es jetzt die Möglichkeit, Anmerkungen zum Leitbild in die Diskussion der Gremien einzubringen. Anregungen können bis zu den Osterferien abgegeben werden.

Februar 2013

„GSL news“ – die zweite Ausgabe unserer Schulzeitung ist online!

Fast pünktlich zum Beginn des neuen Schulhalbjahres erscheint auch die zweite Ausgabe der „GSL news“ (PDF 1,3 MB). Unsere Schülerzeitungs-AG hat wieder spannende Berichte zusammengestellt – unter anderem geht es um den geplanten Gesamtschulneubau, die Geschichte der alten Stadtwaldschule und einen Wettbewerb im Gestalten von Cajons. Viel Spaß beim Lesen!

Februar 2013

Die Chemie stimmt – Lippstädter Gesamtschüler nehmen erneut erfolgreich an „Chemie entdecken“ teil

(Pressemitteilung) Bis zum Einsendeschluss im November 2012 arbeiteten die Naturwissenschafts-Profilklassen der Jahrgänge 5 und 6 der Städtischen Gesamtschule Lippstadt mit Eifer an Lösungen zum Experimentalwettbewerb „Chemie entdecken“. Rund 5000 Schülerinnen und Schüler aller Schulformen aus ganz Nordrhein-Westfalen beteiligten sich an diesem Wettbewerb. Unter dem Titel „O(h)-zwei!“ konnten die „Forscher“ ihrer Experimentierfreude auch außerhalb des Unterrichts Ausdruck verleihen. Sie erprobten unter anderem den Einfluss von Oxireinigern, Vollwasch- und Colorwaschmitteln auf eine intensiv blaue Tintenlösung und hielten ihre Beobachtungen dazu fest.
Gelohnt hat sich der nicht zu unterschätzende Aufwand auf jeden Fall. So wurden insgesamt 18 Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Lippstadt mit erfolgreicher oder sogar sehr erfolgreicher Teilnahme und entsprechender Urkunde belohnt. Zwei Schülerinnen (Lisa Dörfer und Fabienne Harlos, Klasse 6.3), davon eine schon zum zweiten Mal, nahmen sogar mit ausgezeichnetem Erfolg  am Wettbewerb teil und wurden damit automatisch zur Preisübergabe an die Kölner Universität eingeladen. Sylvia Löhrmann, die Ministerin für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen, wird dort an der Verleihung der herausragenden Leistungen mitwirken und die Schülerinnen und Schüler mit großer Wahrscheinlichkeit dazu ermutigen, weiter zu forschen und zu experimentieren, damit auch in diesem Jahr viele Schülerinnen und Schüler wieder sagen können: Die Chemie zu „Chemie entdecken“ stimmt. 

Januar 2013

„Safe im Netz“ (Pressemitteilung)

Mit diesem Thema konnten sich in den letzten 8 Wochen 10 Schüler aus den 6.und 7. Klassen der Gesamtschule Lippstadt intensiv auseinandersetzen. In Rahmen der  ambulanten Jugendhilfe der INI führten die beiden Pädagogen,  Anne Dorn-Pollmann und Kai-Uwe Unruh, nach vorangegangener Absprache mit dem stellvertretenden Schulleiter Thomas Luerweg den Kurs in der Schule durch. Inhalte wie „Kennenlernen von sozialen Netzwerken (Facebook und SchülerVz), Chatrooms, Sicherheitsregeln im Internet, Passwörter, Cybermobbing, Bildrechte, Schutz der Privatsphäre und vieles mehr standen auf dem Programm. Neben Theorie, Übungen im Internet und Mitmachphasen fanden gruppendynamische Übungen zum Thema „Kommunikation auch ohne PC und Handy“ statt. Höhepunkt war die abschließende Rallye im Heinz Nixdorf Museumsforum. Alle Schüler waren sich am Ende einig: „Jetzt wissen wir, worauf wir im Internet aufpassen müssen, und obendrein gab´s  auch noch hilfreiche  Hinweise für die Eltern! Ein cooler Kurs!“ Eine Wiederholung ist geplant!

Januar 2013

Copyright: Gesamtschule Lippstadt - Design: Christian Haseloff - Technik: avilano GmbH