Willkommen in der Leselounge

Rund 1000 Medien – darunter Romane und Geschichten ebenso wie Sachbücher, Schulbücher, DVDs und Hörbücher – können von den Schülerinnen und Schülern entliehen oder in der Leselounge zum Schmökern genutzt werden. Außerdem verfügen wir über aktuelle Zeitschriften.
Während der Öffnungszeiten laden wir alle Leseratten zum Stöbern, Lesen, Recherchieren und Blättern ein.
Die Leselounge wird ehrenamtlich von Müttern betreut, die sich um Ausleihe, Rückgabe und Bestellwesen kümmern.

Viel Spaß wünscht das Leselounge-Team!

Neue Öffnungszeiten der Mediothek

aktualisiert am 23.11.2017


Montag

09.00 – 10.00 Uhr(FöB + 1. Pause),

13.00 – 14.00 Uhr(Mittagspause)


Dienstag
09.00 – 10.00 Uhr(FöB + 1. Pause)


Mittwoch
09.00 – 10.30 Uhr(FöB + 1. Pause),
13.00 – 14.00 Uhr(Mittagspause)


Donnerstag

09.00 – 10.00 Uhr(FöB + 1. Pause),
13.00 – 14.00 Uhr
(Mittagspause)


Freitag

09.00 – 10.00 Uhr(FöB + 1. Pause)


Unsere Leselounge-Ordnung (PDF 80 KB) befindet sich hier.

Die Leselounge ist auch während des Unterrichts besetzt und kann für Gruppenarbeiten und zum Recherchieren genutzt werden.

 

 

Echte Schicksale zu Romanen verarbeitet

Autorin Gina Mayer zu Gast im neuen „Forum“ der Gesamtschule

Die Flucht eines jungen Mädchens aus Schlesien nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs – darum geht es in dem Buch „Die verlorenen Schuhe“ von Gina Mayer. Und die Geschichte um die 17-jährige Inge ist nicht irgendeine ausgedachte Story. Nein, Inge gab es wirklich. „Sie ist eine heute über 80-jährige Dame, die mit mir zusammen im Chor gesungen hat“, verrät die Autorin. Eines Abends kamen die beiden ins Gespräch – Anlass war ein Fernsehfilm über Flucht und Vertreibung – da verriet Inge der Autorin: „Die Flucht damals, das war noch viel schlimmer als im Fernsehen“. Was sie damals alles wirklich erlebt hat, das verriet sie der Schriftstellerin in mehreren Treffen später – und die verarbeitete die Geschichte der „echten“ Inge – die eigentlich „Frau Schröder“ hieß - in dem Buch, aus dem sie den Achtklässlern der Gesamtschule Lippstadt vorlas. Auf Einladung des Fördervereins der Gesamtschule Lippstadt, der diese Lesung in Verbindung mit der NRW-Kulturförderinitiative „Werkproben“ möglich gemacht hatte, las Gina Mayer. Anschließend beantwortete sie Fragen rund ums Thema Bücherschreiben, Ideenfindung und den Beruf der Schriftstellerin.

Im Anschluss hatten auch die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 das Vergnügen,  Gina Mayer „live“ zu erleben. Vor den älteren Schülern las sie aus ihrem Thriller für junge Erwachsene „In guten wie in toten Tagen“ - eine Geschichte, bei der ein lustiger Junggesellenabschied schließlich tödlich endet. Auch hier habe sie das Beobachten tatsächlicher Junggesellenabschiede in der Düsseldorfer Altstadt zu der Geschichte um Verrat und Liebe zu der Story inspiriert, verriet die Autorin.

Und wie die Geschichte denn zu Ende gehe, wollten noch die Schüler wissen. „Das könnt Ihr am besten selbst nachlesen, denn das Buch steht ja in Eurer Mediothek zur Ausleihe“, so Mayer. 

Nach oben

Das Leselounge-Team benötigt Unterstützung

Liebe Eltern,
unsere Leselounge braucht DRINGEND Unterstützung. Damit das Team ein wenig entlastet wird, sind wir auf weitere Hilfe angewiesen.
Montags bis freitags von 9.00 bis 10.30 Uhr und montags, mittwochs und donnerstags von 13.00 bis 14.30 Uhr kann die Leselounge von den Schülerinnen und Schüler genutzt werden. Für diese Zeit suchen wir ehrenamtliche Väter, Mütter oder Großeltern, die uns unterstützen können.
Wir bitten dringend darum, dass sich einige Freiwillige melden, die Zeit haben, an diesen Tagen die Kinder in der Leselounge zu beaufsichtigen und bei Ausleihe und Rückgabe der Medien behilflich zu sein. Wir sind ein nettes Team, jeder ist willkommen!
Bitte melden Sie sich bei Christel Wietfeld (Mutter aus der Klasse 7.2) Telefon 02941 – 62432 oder E-Mail an GSL-Leselounge(at)gmx.de.

November 2013

Neue Medien für die Leselounge

Einige Mütter des Leselounge-Teams waren in den Ferien fleißig und haben neue Regale aufgebaut sowie Medien eingeräumt. Herzlichen Dank für das tolle Engagement!
 
Zur Verstärkung des Teams werden weitere Eltern oder Großeltern für die Mediothek gesucht, die stundenweise ehrenamtlich arbeiten. Bücher- oder Abospenden sind ebenfalls willkommen.
Die Ansprechpartnerin ist Frau Hense-Ferch (Mail: info@sabinehense-ferch.de, Telefon: 02941/18386).

 

Unsere Leselounge

Seit dem 13. November 2012 ist es soweit: Die Gesamtschule Lippstadt hat ihre eigene Leselounge. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde konnte die Schulmediothek ihrer Bestimmung übergeben werden. Rund 1000 Medien – darunter Romane und Geschichten ebenso wie Sachbücher, Schulbücher, DVDs und Hörbücher – können von den Schülerinnen und Schülern ab sofort entliehen oder in der Leselounge zum Schmökern genutzt werden. Außerdem verfügen wir über aktuelle Zeitschriften. In allen Pausen und in der Mittagspause laden wir alle Leseratten zum Stöbern, Lesen, Recherchieren und Blättern ein. Dienstags, mittwochs und donnerstags kann die Leselounge sogar auch während der Unterrichtszeiten von 9 bis 12.15 Uhr für Schülergruppen für Recherche oder Gruppenarbeit besucht werden. Die Leselounge wird ehrenamtlich betreut von zwölf Müttern, die sich um Ausleihe, Rückgabe und Bestellwesen kümmern.

Die Leselounge hat ihren Platz in einem der neuen Pavillons. Dafür steht ein lichtdurchfluteter und modern eingerichteter Klassenraum im Erdgeschoss zur Verfügung: Er bietet neben dem üblichen Mobiliar auch Platz für mehrere Computerarbeitsplätze zur Internet-Recherche und Einbindung ins schulpädagogische Netzwerk sowie eine gemütliche Sitzecke. Die Arbeitsplätze sind flexibel einsetzbar und können für Einzel- und Gruppenarbeiten entsprechend umgestellt werden. Auch die Regale selbst sind flexibel und können nicht nur als Raumteiler genutzt, sondern auch an den Rand geschoben werden, um Platz für Autorenlesungen und andere Veranstaltungen zu schaffen.

Dank einer großzügigen Spende der gemeinnützigen Hueck-Stiftung in Höhe von 20.000 Euro und zusätzlichen Spenden von Förderverein, Stadt und Schule konnte das Projekt zügig verwirklicht werden. Damit die Schulmediothek langfristig ein erfolgreiches Projekt wird, ist allerdings auch viel ehrenamtliche Arbeit von Seiten der Eltern gefragt.

Es werden deshalb weiterhin Eltern gesucht, die sich in der Leselounge engagieren möchten. Auch die Spende eines Jahresabos einer Jugendzeitschrift oder Spenden gut erhaltener Kinder- und Jugendbücher sind immer herzlich willkommen.

 

Mittlerin zwischen den Welten

Autorin Aygen-Sibel Celik zu Gast in der „Leselounge“ der Gesamtschule
Geboren in Istanbul, aufgewachsen in Frankfurt. Als Jugendliche kehrte sie mit ihren Eltern in die Türkei zurück, als Studentin kam sie wieder nach Deutschland. Dieses Pendeln zwischen den Welten, der Kampf gegen Vorurteile, das Heimisch-Werden in der Fremde, das Werben um Toleranz – sie sind die großen Themen der bekannten Autorin Aygen-Sibel Celik, die jetzt im Rahmen einer Lesung zu Gast in der „Leselounge“ der Städtischen Gesamtschule war. ... weiter

Copyright: Gesamtschule Lippstadt - Design: Christian Haseloff - Technik: avilano GmbH