Willkommen auf unserer Schul-Homepage

Die Seite befindet sich noch im Aufbau. Im Bereich Navigation finden Sie/ findet Ihr Hilfen, um sich auf der Seite zurecht zufinden. Viel Spaß beim Erforschen der Internetseite!

Den aktuellen Jahresterminplan für das Schuljahr 2018/19 finden Sie Leitet Herunterladen der Datei einhier zum Download als PDF. 

09.12.2018

Nikolaus besucht GSL-Klassen

 
 

Traditionell besuchten der Nikolaus und seine "Knechta Rupprechta" am 6. Dezember die Schülerinnen und Schüler der GSL. Der Förderverein hat, wie jedes Jahr, die Jahrgänge 5-7 mit einem Stutenkerl überrascht. Die Klassen haben den beiden Besuchern eine kleine adventliche Darbietung in Form eines Liedes oder Gedichtes vorgetragen.

Nach oben

Projekt „Verantwortung übernehmen“ – Religion Klasse 9

Schüler informieren Schüler über Mobbing

Wir, die Religionskurse von Frau Spiegel aus der 9.1 und 9.2, haben uns im Religionsunterricht überlegt, wie wir in unserer Schule ganz praktisch Verantwortung für andere übernehmen können und uns dabei mit dem Thema "Mobbing" beschäftigt. Wir entschieden uns, die Jahrgänge 5 und 6 darüber zu informieren, und präsentierten diesen Klassen am Ende der Unterrichtsreihe unsere Ergebnisse.

Wir finden es sehr wichtig über dieses Thema zu reden, da es oft ignoriert und überhört wird. Dies möchten wir ändern.

In unserer Präsentation sprachen wir folgende Dinge an:

• Kennzeichen für Mobbing 

• Konfliktlösung 

• Ursachen 

• Folgen 

• Maßnahmen gegen Mobbing und Ansprechpartner 

Zu Beginn der Präsentation haben wir durch ein Rollenspiel eine typische Mobbingsituation dargestellt und die Klassen haben reflektiert, was sie gesehen haben. Die Schüler des fünften und sechsten Jahrgangs zeigten sich interessiert und machten gut mit. Unsere vorher angefertigten Plakate duften die Klassen behalten und erinnern die Schüler täglich daran, was sie gelernt haben. Die Klassen haben daraus gelernt, wie man erkennt, ab wann jemand oder man selbst gemobbt wird und wie man es sofort stoppen kann.

Nach oben

Lorena aus der 6.4 gewinnt den Vorlesewettbewerb an der GSL

Das Bild zeigt: (v.l.) Abiola (6.2), Raphael (6.2), Lorena (6.4), Roudy (6.4), Jonah (6.1) und Lena (6.1) gemeinsam mit Lehrer Benedikt Möller, Referendarin Cindy Zekovic und Lehrerin Wiebke Tielke in der Mediothek der Gesamtschule Lippstadt.

Jedes Jahre im November findet der Vorlesewettbewerb statt. In diesem Jahr haben drei Klassen des 6. Jahrgangs daran teilgenommen. Am Donnerstag wurde in der Mediothek der Gesamtschule Lippstadt der Schulsieger ermittelt. Gelesen wurde zum Beispiel aus „Harry Potter“, „Percy Jackson“ oder „Wunder“. Die zuschauenden Schülerinnen und Schüler lauschten gespannt den Geschichten der Lesenden, die sich gut vorbereitet hatten. Der Wettbewerb war knapp. Am Ende konnte sich Lorena aus der 6.4 mit der Interpretation und Lesetechnik ihres eigenen und des Fremdtextes durchsetzen. Sie nimmt nun an dem nächsthöheren Wettbewerbsentscheid teil. Wir drücken ihr dafür die Daumen!

Nach oben

24.11.2018

Großes Interesse am Tag der offenen Tür

Nach einer herzlichen Begrüßung duch den Schulleiter Herrn Montag strömten die Gäste hinaus aus dem Forum, hinein in die Cluster, die Mediothek, die Fachräume und Sporthallen. Orientierung boten die Beratungsinsel sowie 20-minütige Führungen durch das Schulgebäude.

Direkt zu Beginn stieß man auf die vielfältigen Ständen im Foyer, die die verschiedenen Mitglieder der GSL-Schulgemeinde aufgebaut hatten. Vom Förderverein, hinüber zur Schülervertretung, darauf zur Schulsozialarbeit, um schließlich bei der Berufsbreatung zu laden.

Die Fachschaften präsentierten sich in den jeweiligen Fachräumen: Während die Musikklasse 7.1 musikalische Präsentationen bot, wurden in den NW-Räumen gemeinsam Versuche durchgeführt. Im PC-Raum stellte sich die Film-AG vor. Mit attraktiven Angeboten warteten außerdem die Fremsprachen auf. Der neunte Jahrgang stellte seine Erfahrungen im zurückliegenden Betriebspraktikum zur Schau, dem sogenannten "Markt der Möglichkeiten".

In drei aufeinander folgenden Blöcken zeigten die Lehrkräfte der GSL Unterricht. Dabei wurde ein breites Spektrum des Fächerangebotes abgedeckt: Von Mathematik in Jahrgang 5, über Französisch und Spanisch in Jahrgang 6 bis hin zu Philosophie, Deutsch und Latein im Jahrgang 11 – es war für jede und jeden etwas dabei.

Informationen und individuelle Beratung wurde zu folgenden Themenbereichen geboten: Konzeption der Sekundarstufe I, sonderpädagogische Beratung, LRS-Förderung, Konzeption der gymnasialen Oberstufe (SEK II), Mensasystem und Buslinien. An den unterschiedlichen Treffpunkten fanden sich Eltern, künftige SchülerInnen und LehrerInnen zusammen, um sich über Wissenswertes rund um die Schule auszutauschen.

Angelockt vom Duft der Hot-Dogs und Waffeln, strömten die Besucher schließlich in die Mensa, um bei einem Stück Kuchen und einer Tasse Kaffee die neu gewonnen Eindrücke zu diskutieren. Dort, wo unter der Woche die Schüler ihr Mittagessen verspeisen, kamen Eltern, SchülerInnen und LehrerInnen miteinander ins Gespräch. Der Förderverein hatte das reichhaltige Angebot vorbereitet. Der Erlös aus dem Verkauf kommt den SchülerInnen der Gesamtschule zugute. Einen köstlichen Nachtisch stellten die vom Fachbereich Hauswirtschaft zubereiteten gebrannten Mandeln dar, die die SchülerInnen direkt vor der Schulküche verkauften.

Den jungen Gästen gefielen besonders die vielen Mitmachangebote: Während im Technikraum Laubsägearbeiten durchgeführt wurden, bastelten die kleinen Künstler nebenan Schneeflocken. Sportlich ging es in der Turnhalle zu, wo neben einer Mini-WM auch Kooperationsspiele gemacht wurden. Wer Lust auf mehr Theorie hatte, war in der Mmathematik-Werkstatt richtig. Hier erprobten neue und alte SchülerInnen die Gesetze der Achsensymmetrie.

 
 
 

Nach oben

Bunte Päckchen für Kinder in ärmeren Länder – Weihnachtspäckchenkonvoi 2018

Bereits zum 5. Mal packen die Gesamtschüler/innen mit viel Liebe zum Detail und Kreativität bunte Geschenkpäckchen in Schuhkartongröße, um auch in diesem Jahr den Weihnachtspäckchenkonvoi vom Round Table & Ladies Circle Lippstadt zu unterstützen. Am vergangenen Freitag versammelte sich Frau Kartal mit allen fleißigen Helfern im Eingangsbereich der Schule und warteten auf den Transport. Es wurden insgesamt 89 Päckchen sowie eine Spende von insgesamt 130,- für den Transport von ehrenamtlichen Helfern an unserer Schule abgeholt. Die Weihnachtspäckchen werden nun weiter in die Zielländer nach Bulgarien, Rumänien, Moldawien und die Ukraine gebracht, um dort den Kindern eine kleine Weihnachtsfreude zu bereiten.
Ein herzliches Dankeschön an die SV, die das in diesem Jahr organisiert hat sowie allen Beteiligten und Unterstützern der Aktion.
Wir freuen uns jetzt schon auf nächstes Jahr!

Nach oben

19.11.2018

Teilnahme am Wettbewerb für den Integrationspreis 2018

Am vergangenen Freitag wurde eine Schülergruppe des neunten Jahrgangs für ihr Engagement hinsichtlich Integration geehrt. Auf Initiative der SV-Lehrerin Frau Kartal beschlossen sie SchülerInnen, sich für den ausgeschriebenen Integrationspreis des Kreises Soest zu bewerben. im Rahmen des PP-Unterrichts bei Frau Blankenheim erstellten sie das Konzept und setzten es um. Die grundlegende Idee war es, den neuen "Fünfern" zu erklären, was Integration überhaupt bedeutet. Gerade als Schule mit dem Siegel "Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage" sollten sich alle Kinder mit diesem Thema auskennen, so meinten die Wettbewerbsteilnehmer. Ganz konkret soll die Vermittllung mithilfe eines Filmes geschehen. In ihrem Erklär-Film arbeiteten die SchülerInnen das Thema altergerecht auf. Das Besondere ist jedoch, dass der Film nicht für sich stehen soll, sondern im Speziellen als Gespärchsanlass dienen soll, um mit den jüngeren SchülerInnen ins Gespräch zu kommen.

Insgesamt gab es 18 Bewerbungen um den Integrationspreis 2018. Im Zuge der Feierstunde wurden alle Themen im Kreishaus in einer Ausstellung zu präsentiert. Mit dem Integrationspreis „Zuhause im Kreis Soest“ 2018 werden Maßnahmen und Projekte gegen Rassismus oder jede Form der Diskriminierung von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte ausgezeichnet.

16.11.2018

Deutschkurs veranstaltet Poetry-Slam

Einer der Deutschkurse des elften Jahrgangs hat als Abschluss ihrer Unterrichtsreihe zum Thema Lyrik einen Poetry-Slam veranstaltet. Dabei wurden selbstgeschriebene Gedichte zum Thema "Suche nach dem ICH" vorgetragen sowie Antwort- oder Parallelgedichte zu den zuvor im Unterricht behandelten Gedichten präsentiert.

Die Schülerinnen und Schüler des Kurses von Frau Blankenheim organisierten den Ablauf eigenständig. Sie gestalteten Plakate und strukturierten einen Wahlzettel zur Ermittlung des Gewinners. Rachel Gaman übernahm charmant die Moderation zwischen den einzelnen Vorträgen.

Die AutorInnen der Texte, die die ersten drei Plätze belegt haben, Rachel, Leitet Herunterladen der Datei einNaomi, Nina und Leitet Herunterladen der Datei einMarcel, geben hier einen Einblick.

 

Nach oben

05.11.2018

Jahrgangsstufe 8 auf Entdeckung ihrer Potenziale

Die Potenzialanalyse stand jetzt für die Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufe 8 an. Damit begann auch der 1. Teil des Programms KAoA des Landes NRW für die Achtklässler. Die Potenzialanalyse ist ein wichtiger Bestandteil der individuellen Förderung für Schülerinnen und Schüler im Rahmen ihrer Beruflichen Orientierung. Sie ermöglicht es ihnen, zu Beginn ihres Orientierungsprozesses durch Selbst- und Fremdeinschätzung sowie durch handlungsorientierte Verfahren ihre Potenziale zu entdecken.  So können Jugendliche ihre fachlichen, methodischen, sozialen und personalen Potenziale auch unabhängig von geschlechterspezifischen Rollenerwartungen im Hinblick auf die Lebens- und Arbeitswelt entdecken. Das Ergebnis der Potenzialanalyse liefert schließlich ein breites Spektrum an Erkenntnissen, die für die weitere Berufliche Orientierung genutzt werden können. So mussten die Klassen 8.1 -8.4 in und vor dem Gebäude der SBH (Stiftung-Bildung-Handwerk) in Lippstadt jeweils einen Tag verschiedenste Aufgaben lösen und wurden dabei jeweils beobachtet. Während sich eine Schülergruppe draußen zunächst am XXl Memory versuchte und anschließend ein Ei mit vereinten Kräften nur mit Hilfe von Seilen aus dem Nest holte, standen in den Kursräumen der SBH verschiedene Brückenkonstruktionen aus Papier im Mittelpunkt. Um ganz individuelle Interessen bei der Berufsfindung ging es beim Geva-Test am Computer. Dieser Test analysiert als kompakter Interessentest systematisch die persönlichen, methodischen und sozialen Stärken (Schlüsselqualifikationen) sowie die beruflichen Interessen. Im November bekommen die Schüler und Schülerinnen die Auswertung der Potenzialanalyse. Die Teamer werden ihre Beobachtungen und das Ergebnis des Geva-Testes mit den Jungen und Mädchen sowie deren Eltern besprechen und Überlegungen für die Berufswahl anstellen.

 

Nach oben

Copyright: Gesamtschule Lippstadt - Design: Christian Haseloff - Technik: avilano GmbH