Informationen zur „Guten-Morgen-Zeit“ bzw. „Gute-Mittags-Zeit“ (GMZ) - Das Wichtigste auf einen Blick

Was ist die „Guten-Morgen-Zeit“? Die „Guten-Morgen-Zeit“ (GMZ) ist ein Element im Rahmen der individuellen Förderung an der Gesamtschule Lippstadt. Sie stellt einen individuell begleiteten Tagesbeginn für eine kleine Gruppe von Schülerinnen und Schülern dar. Bereits vor Unterrichtsbeginn werden die Teilnehmenden der GMZ schülerorientiert begleitet und unterstützt. In der Zeit von 07:30 Uhr bis 08:00 Uhr reflektieren und planen die Schülerinnen und Schüler unter Anleitung der Pädagoginnen und Pädagogen ihren Schultag und setzen sich eigene Verhaltens- und Lernziele. Sie führen dafür Verhaltenspläne, die im Rahmen der GMZ kontinuierlich besprochen, angepasst und weiterentwickelt werden. Zum Ende der Schulwoche finden individuelle Wochenreflexionen zur Zielabsprache mit den Teilnehmenden statt. Welche Schülerinnen und Schüler nehmen an der „Guten-Morgen-Zeit“ teil? Schülerinnen und Schüler mit und ohne sonderpädagogischem Förderbedarf, die Unterstützung im Regelschulalltag benötigen, nehmen auf Anweisung der Klassenleitung in Absprache mit der Abteilungsleitung, den Sonderpädagoginnen, der Schulsozialarbeiterinnen und der didaktischen Leitung verpflichtend an der GMZ teil. Wer führt die „Guten-Morgen-Zeit“ durch? Die GMZ wird von einem festen Team, bestehend aus den Sonderpädagogen und der didaktischen Leitung, durchgeführt. Sie findet zentral statt. Welche Ziele verfolgt die Teilnahme an der „Guten-Morgen-Zeit“? Die Teilnahme an der GMZ dient den Schülerinnen und Schülern, selbstreguliert mit herausfordernden Situationen umzugehen. Die Schülerinnen und Schüler der GMZ erhalten durch einen guten Start und eine sinnvolle Struktur, die Möglichkeit positiv in den Schultag zu starten. Sie lernen, möglichst erfolgreich am Unterricht und am Schulleben der Gesamtschule teilhaben zu können. Dazu werden sie befähigt, emotionales Erleben reflektiert wahrzunehmen, um angemessene Handlungsstrategien im sozialen Umgang zu erkennen und umzusetzen. Ebenso ist es möglich, durch die GMZ eine präventive Förderung umzusetzen. Langfristig werden gemeinsam Perspektiven entwickelt und aufgezeigt, auch ohne Begleitung und Unterstützung erfolgreich am Unterricht und Schulalltag teilzunehmen. Durch regelmäßige Rücksprachen mit Eltern, den Lehrerinnen und Lehrern sowie der Pädagoginnen sind ein engmaschiges Netz an Unterstützung und eine Einforderung wichtiger Konsequenzen bei Fehlverhalten gewährleistet. Was ist die „Gute-Mittags-Zeit“? Da die „Guten-Morgen-Zeit“ sehr gut angelaufen ist und viele positive Rückmeldungen von den Erziehungsberechtigten und Lehrkräften erhalten hat, wurde das Konzept auch auf den Nachmittag erweitert. An der Städtischen Gesamtschule Lippstadt findet zusätzlich eine „Gute-Mittags-Zeit“ statt. An jedem Montag und Donnerstag können die Kinder erst in der Mensa essen und dann im Anschluss in den Raum gehen. Dort werden sie ab 13:30 Uhr bis 13:55 Uhr vom GMZ-Team betreut.

Copyright: Gesamtschule Lippstadt - Design: Christian Haseloff - Technik: avilano GmbH